Pro­jek­te

Im Jahr 2019 wurden in Berlin die in einem partizipativ angelegten Prozess erarbeiteten Leitlinien für Bürger:innenbeteiligung (LLBB) durch den Senat
Bei der Beteiligung zum wettbewerblichen Dialog zur Umgestaltung des Berliner ULAP-Quartiers wurde zusammen mit fünf ausgewählten Planungsbüros, Anwohner:innen, Stakeholdern und
Für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg haben wir im Auftrag der Sozialraumorientierten Planungskoordination (SPK) das Konzept für die geplante Anlaufstelle für Bürger*innenbeteiligung
3 mal Erste(r)! Und wir auch! Unser Entwurf in Zusammenabeit mit hutterreimann Landschaftsarchitekten hat es ins Werkstattverfahren für das Masterplanverfahren
Wohnungsgrundriss über Rixdorf
Anknüpfend an das Ende 2020 abgeschlossene Projekt „Zusammen_Leben am Böhmischen Platz“ wird in den Jahren 2021/2022 das Projekt „Zusammen_Leben in
Im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg sollen neue Geflüchtetenunterkünfte in Form von Modellprojekten entstehen. Dabei soll es sich um dezentrale, nutzungsgemischte und partizipativ
Schnelllebige Gesellschaftsstrukturen und die zunehmende Urbanisierung haben weitreichende Auswirkungen auf die Produktion und unseren Konsum von Lebensmitteln. Urbane Ernährungssysteme befinden
Im Auftrag der Stadt Potsdam erarbeiten wir eine Studie für die Entwicklung eines Gewerbekonzepts für den Schlaatz. Arbeit und Gewerbe
Nachdem AG.URBAN die Leitlinien zur Bürgerbeteiligung in Treptow-Köpenick in einem gemeinsamen Prozess erstellt hat, geht es seit Anfang diesen Jahres
Malaktion mit Kinders des Horts der Reginhard-Grundschule
Wie können insbesondere Kinder und Jugendliche für das Thema Mobilität und Verkehrssicherheit mobilisiert und sensibilisiert werden? Seit 2019 und noch
Ausstellung Kiezgesichter Wassertorplatz
Seit Mai kann in den Schaufenstern des Quartiersmanagement-Büros Wassertorplatz am Kastanienplatz einer Ausstellung besucht werden. Die Wanderausstellung „Kiezgesichter – Geschichten
QM Panke Klima
Angesichts des globalen Klimawandels, der uns auch besonders in den Großstädten trifft, werden urbane Anpassungsstrategien immer wichtiger, auch vor dem
Von Juli 2020 bis Anfang 2022 waren wir als Netzwerkkoordination auf dem Campus Efeuweg in der Gropiusstadt Neukölln unterwegs. Unsere
Resi-Kiosk mit Müllinstallation
Für die Residenzstraße in Reinickendorf erstellen wir ein Maßnahmenkonzept für eine Sauberkeitskampagne. Als erstes sichtbares Ergebnis, wie so eine Kampagne
Seit August 2019 ermitteln wir partizipativ Ideen und konkrete Maßnahmen für die Umgestaltung des Böhmischen Platzes in Berlin-Neukölln.
Screenshot ClubKataster
Gemeinsam mit der Clubcommission Berlin haben wir 2019 eine erste Studie für die Weiterentwicklung des ClubKatasters erstellt. Unser Dummy warnt
Von April bis Juli 2019 haben wir gemeinsam mit den Beteiligungsgremien und -beiräten, dem Bestandsgewerbe und der Senats- sowie Bezirksverwaltung
Seit August 2019 läuft im Bezirk Reinickendorf die Sauberkeitskampagne "Reinickendorf putzt sich raus". AG.URBAN konzipierte für den Bezirk das Corporate
Seit 2016 wird unter dem Motto "Schön wie wir" in Berlin-Neukölln versucht den Zustand des öffentlichen Raumes zu verbessern. Zu
Trotz Gentrifizierung und Verdichtung sollen in Rixdorf weiterhin kostenfreie, soziale und offene Angebote und Stadtteilarbeit bestand haben. Unsere Machbarkeitsstudie zeigt
Entwicklung der Leitlinien zur Bürgerbeteiligung im Bezirk Treptow-Köpenick Unter dem Motto „Gemeinsam Stadt machen“ haben der Berliner Senat und nun
Wie können schwer erreichbare Zielgruppen erreicht werden? Durch welche Aktionen kann gemeinsam über den öffentliche Raum und den Kiez diskutiert
Begleitung; Mitkonzeption und Moderation der Stadtteildialoge Lichtenberg
Auf einer Fläche zwischen Bahngleisen und Einfamilienhäusern plant die HOWOGE den Neubau von Mietwohnungen. AG.URBAN begleitet die Planung im Bereich
Der Huttenkiez in Moabit braucht einen Platz zum nachbarschaftlichen Treffen. Wir helfen.
Wie kann der Kiez für Menschen, die bewegungseingeschränkt sind, mit einfachen Mitteln barrierefreier gemacht werden? Zum Beispiel mit neuen mobilen
Wie kann die Verkehrssicherheit im Körnerkiez verbessert werden? Vor allem für Schulkinder und bewegungseingeschränkte Kiezbewohner*innen wollen wir hier Lösungen finden.
Grünes Klassenzimmer der Löwenzahn-Grundschule
"I'm not a believer in man-made global warming. It could be warming, and it's going to start to cool at
Wie lässt sich ehrenamtliches Engagement im Ganghofer Kiez bündeln und kommunizieren?