Wett­be­werb Pots­dam-Schlaatz 2030

3 mal Erste(r)! Und wir auch!

Unser Entwurf in Zusammenabeit mit hutterreimann Landschaftsarchitekten hat es ins Werkstattverfahren für das Masterplanverfahren im Schlaatz (Potsdam) geschafft. Als eines von drei Teams können wir die Ergebnisse unseres Beitrags des offenen Ideenwettbewerbs mit den anderen Teams und der Öffentlichkeit diskutieren und weiterentwickeln. In unserem Entwurf haben wir auf Schaffung von Urbanität und Verdichtung gesetzt und dabei die Insellage des Schlaatz aufgelöst, indem wir an den Rändern des Gebiets starke Impulse gesetzt haben. Lebenswert und Grün bleibt der Schlaatz in unserem Beitrag dennoch. Grün- und urbane Agrarflächen gibt es auf Dächern, in Höfen und an der Nuthe. Die steigende Produktivität wird durch starke soziale Strukturen und durch ein smartes Kreislaufsystem in der Ressourcennutzung getragen.

Die drei besten städtebaulich-freiraumplanerischen Entwürfe im Masterplan-Verfahren finden sich hier

„#Wir machen Schlaatz!“ Auch in 2022.

0 Kommentare zu “Wett­be­werb Pots­dam-Schlaatz 2030

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.