Dra­go­ner­are­al Kreuz­berg / Gewer­be­kon­zept

Work­shops­aus­wer­tung in neu­em Glanz!

Das Klötz­chen­spiel. Klingt nach Kin­der­gar­ten — ist aber für uns ein wich­ti­ges Betei­li­gungs­in­stru­ment, um in der par­ti­zi­pa­ti­ven Stadt­ent­wick­lung gemein­sam zu pla­nen. Und so wie es ges­tern beim Dra­go­ner­are­al ablief, ist es ein­fach nur unglaub­lich befrie­di­gend und die gan­zen Mühen wert!

Wie wol­len wir in Zukunft arbei­ten?

Jedes Mal, wenn wir uns dazu ent­schei­den Betei­li­gung mit Hil­fe von städ­te­bau­li­chen Model­len zu machen, kom­men wir an die glei­chen Fra­gen: Zu kom­plex, zu banal, zu viel Bas­te­lei oder zu mini­ma­lis­tisch? Ger­ne tüf­teln wir dann bis in die Nacht und nicht sel­ten zan­ken wir uns bis es end­lich alles passt.

Das Gewer­be rückt zusam­men.

Zu der Ver­an­stal­tung ges­tern Abend im Gret­chen kamen dann auch wirk­lich ALLE Gewer­be­trei­ben­de des Dra­go­ner­are­als, um gemein­sam am Modell mit uns ein Gewer­be­kon­zept zu ent­wi­ckeln. Die leben­di­gen Aus­hand­lun­gen, wer in Zukunft neben­ein­an­der bzw. gemein­sam arbei­ten möch­te, was Hand­werk, Han­del und Kul­tur in Zukunft brau­chen und wel­che Struk­tu­ren sie tei­len kön­nen, waren ein­fach span­nend, lehr- und hilf­reich.

Die Ide­en der Betei­lig­ten zusam­men­brin­gen.

Wir sagen Dan­ke, dass wir Teil die­ser koope­ra­ti­ven Stadt­ent­wick­lung sein kön­nen und für das Enga­ge­ment und die Offen­heit ALLER!

0 Kommentare zu “Dra­go­ner­are­al Kreuz­berg / Gewer­be­kon­zept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.