Sicher durch den Kiez

Exploring the beautiful nature is so calming and it makes me want to see more of this amazing planet, our mother nature. This beauty also gives me hope seeing into the future.

Verkehrssensibilisierung im  Körnerpark

Auftraggeber:
Bezirksamt Neukölln/QM Körnerpark
Projektlaufteit: 2017-2019

Um was geht es?

Im QM-Gebiet Körnerpark in Neukölln soll die Verkehrssicherheit verbessert werden, besonders für Kinder im Grundschulbereich und für Menschen mit Beeinträchtigungen. Alle Verkehrsteilnehmer, auch Autofahrer, sollen für die Gefahrensituation im Verkehr sensibilisiert werden. Vor allem sollen Kinder darin gefördert werden, sich sicher und selbstständig im Kiez zu bewegen. In Zusammenarbeit mit den Schulen und weiteren wichtigen Akteuren und Stellen im Kiez arbeiten wir daran, eine sichere und eigenständige Mobilität im Quartier zu gewährleisten. Während zu Beginn des Projektes die Verbesserung der Barrierefreiheit im Kiez im Vordergrund stand (link zu Neukölln macht auf), steht aktuell die Etablierung eines „Laufbusses“ im Vordergrund.

Laufbus-Eine Laufgemeinschaft für Grundschüler

Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule, weil das vermeintlich sicherer ist. Aber je mehr Eltern denken, dass es im eigenen Auto am sichersten ist (was statistisch nicht stimmt), umso mehr Autos fahren durch den Kiez und machen die Straßen für unsere Kinder immer unsicherer. Auch vor den Schulen im Körnerkiez, der Peter-Petersen- und Konrad-Agahd-Schule, führt der Hol- und Bringverkehr immer

wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen. Der Laufbus ist eine gute Idee, die es Kindern und Eltern einfach macht, den Schulweg zu Fuß zurückzulegen. Die Vorteile einer Laufgemeinschaft für Grundschüler sind in einem für den Kiez erstellten Flyer (link) zusammengefasst.

Um den Kindern ihren Kiez näher zu bringen und sie für Wege und räumliche Zusammenhänge spielerisch zu sensibilisieren, haben wir mit Unterstützung des Grafiker Pascal Thomas (https://pascalthomas.de/) einen Spielteppich entworfen, der an Kitas, Horte, Schulen und andere soziale Einrichtungen im Körnerkiez verteilt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *